Drucken

29. Nov. 2009

Musik für jeden Geschmack

Text: Hans-Peter Thalmann

Am letzten Sonntag zeigte der Musikverein Gossau an seinem Kirchenkonzert die ganze Vielseitigkeit der Blasmusik auf. Dirigiert von Igor Retnev wusste der Verein die zahlreiche Zuhörerschaft zu begeistern. Kompetent führte die Musikkommissionspräsidentin, Karin Poluk, durch das Programm.

Auf einen stimmungsvollen Beginn mit der ‚Macht der Liebe’ folgte eine Fantasie aus der Oper ‚Carmen’. Die vielen Rhythmuswechsel und der immer wieder ändernde Charakter der Musik forderten den Musikanten alles ab. Nach einem grossen Applaus stieg man mit viel Tempo in das Stück ‚Wine of Tokay’ ein. Im langsamen Mittelteil konnte jedes Register seinen eigenen Klang präsentieren. Es folgte die Filmmusik zu ‚The man with the Iron Mask’. Einer der vielen Höhepunkte in diesem Stück bildete das Querflöten-Solo von Yvonne Manz. Abgeschlossen wurde der erste Konzertteil mit der Polka ‚Eingesendet’.

Dass im Musikverein Gossau viele gute Solisten mitwirken, zeigte unter anderem die Kleingruppe, welche mit ihren zwei Einlagen für einen speziellen Farbtupfer im sonst schon abwechslungsreichen Programm sorgte. Das Zusammenspiel zwischen Isabelle Roten, Reto Suter, Markus Meier, Roger Kauer und Jürg Vollenweider klappte hervorragend.

Freunde der Marschmusik kamen zu Beginn des dritten Teils beim Titel ‚Arsenal’ auf ihre Rechnung. Viel Schwung brachte das Corp sowohl in den Waltz No. 2 von Dimitri Shostakovitch als auch in das ‚Jungle Book II’, arrangiert von Roland Kernen. Dass der Schlusspunkt, ‚Music’ von John Miles, aus der Sparte Rock stammt, spricht dafür, dass für jeden Geschmack etwas geboten wurde. Die erste der geforderten Zugaben ‚Feliz Navidad stimmte das rundum zufriedene Publikum letztendlich in die Adventszeit ein.

 
free pokereverest poker revie
Total visitors:0
Vistors a day:0