Artikel zueriost.ch vom 22. Mai 2017

Text: Denise Guldener, Fotos: Karin Stankowski

Musikverein Gossau: «Ich bin dann mal weg»

Bereits um 18.30 Uhr trafen am 20. Mai 2017 die ersten Gäste auf der Altrüti ein und warteten freudig auf die Türöffnung zur diesjährigen Abendunterhaltung des Musikvereins Gossau ZH. Dieser lud zu einem musikalischen Unterhaltungsabend unter dem Motto «Ich bin dann mal weg».

Stefan am Akkordeon

Wie jedes Jahr konnten sich die Besucher zuerst in der Festwirtschaft verköstigen lassen und sich so auf die musikalischen Leckerbissen einstimmen. Kurz nach 20.00 Uhr konnte dann die «Air MVG» unter der Leitung des Dirigenten Fredi Olbrecht starten und auf ihre musikalische Weltreise losfliegen. Der Captain und Präsident der Air MVG, Martin Pflugshaupt, begrüsste seine Passagiere per Cockpit-Durchsage – und schon war die Altrüti am Fliegen.

Einige Musikanten stellten auch im Theaterspiel ihr Können unter Beweis und führten die Besucher über die verschiedenen Kontinente. Die ersten Zwischenlandungen führten in östliche Gefilde und den Orient, wo die Gäste unter anderem mit Klängen aus Aladin verwöhnt wurden. Vor der Pause ging es wieder zurück nach Europa in die Stadt der Liebe. Dort traf das Publikum auf den Strassenmusiker Étienne, der einen mit seinen Akkordeonklängen direkt in das lauschige Viertel Montmartre in Paris versetzte. Während der Pause konnten sich die Gäste am Kuchenbuffet stärken und ihr Glück an der traditionellen Tombola mit zahlreichen Preisen versuchen.

Nach der Pause ging die Reise mit dem Flieger weiter nach Hawaii. Dort spielte der Musikverein die Titelmelodie der Serie Hawaii Five O unter der Leitung des Vizedirigenten Roger Kauer und brachte so die Altrüti in Strandstimmung. Nach einem anschliessenden argentinischen Tango ging es weiter nach Afrika. Mit bekannten Klängen aus dem Disneyklassiker Lion King wurde das Publikum in die afrikanische Savanne versetzt. Bei einem weiteren Stopp in Johannesburg entführte der Musikverein seine Gäste an ein Konzert der Rockband Toto und spielte ein Medley aus deren grössten Hits. Als letzte Destination flog die Air MVG die Dominikanische Republik an und verführte das Publikum mit karibischen Rhythmen. Dank des grossen Applauses durfte der Verein noch etwas länger am Strand verweilen und gab ein Medley der Beach Boys als Zugabe.

Die Reise endete schliesslich wieder in der Schweiz, wo die Air MVG mit dem Marsch Edelweiss und Enzian eintraf und seine Weltreise abrundete. Auch nach dem offiziellen Konzert wurden die Gäste eingeladen noch etwas zu verweilen und den Abend gemütlich ausklingen zu lassen. Dazu bot sich zum Beispiel die Bar mit Unterhaltungsmusik der Players an.

Neu lud der Verein am darauffolgenden Sonntagnachmittag nochmals zu einer gekürzten Version des Programmes ein. Mit an Bord war dieses Mal dafür die Jugendmusik Wetzikon unter der Leitung von Thomas Bhend. Auch die Nachwuchsmusiker konnten das Publikum begeistern und überzeugten mit stimmungsvollen Liedern. Mit Kaffee und Kuchen aus der Musikantenbäckerei war dieses Konzert ein ideales Sonntagnachmittagsprogramm für Jung und Alt.

Einmal mehr ging ein abwechslungsreiches und unterhaltsames Konzertwochenende mit dem Musikverein Gossau zu Ende und brachte das Sommergefühl bereits jetzt in die Altrüti.

Fotos dazu gibt es im Fotoalbum.

Anhänge:
Diese Datei herunterladen (Programm_AU_17_web.pdf)Programm_AU_2017[ ]
 
free pokereverest poker revie
Total visitors:0
Vistors a day:0